Bitte anmelden!

Tomatenwachstum

Wie man NITRATE NICHT kultiviert und GESUNDE Tomaten bekommt: Mythen zerstreuen.

Millionen verschiedener Artikel widmen sich dem Anbau von Tomaten aus verschiedenen Perspektiven: wie man ideale Bedingungen für den Anbau von Tomaten schafft, wie man Tomaten von Rekordgröße anbaut, wie man mehr Obst aus einer Pflanze gewinnt, wie man die leckersten Tomaten anbaut, wie man die liefert Die beste pflanzliche Ernährung, für die Tomaten geeignet sind. Ein verstärktes Interesse an diesem Thema ist nicht überraschend. Schließlich geht nichts über den Geschmack einer frischen, reifen Tomate, die gerade aus einem von der Sonne erwärmten Garten gepflückt wurde! Das saftige Tomatenmark erfreut uns nicht nur am Geschmack, sondern sättigt unseren Körper auch mit Nährstoffen und Vitaminen, was bedeutet, dass es uns und unseren Kindern Gesundheit bietet.

Deshalb möchte jeder Erzeuger beim Anbau von Tomaten in seinem Garten sicher sein, dass er eine gesunde Ernte einfahren kann. Das Problem des erhöhten Nitratgehalts in Gemüse hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten. Der moderne Landwirt prüft sorgfältig, welchen Dünger er wählen soll, wann und wie er Gemüse richtig anbauen soll, um nicht nur eine reiche, sondern auch eine gesunde Ernte zu erzielen.

Der Anbau von Tomaten beginnt wie jedes andere Gemüse mit der Bodenvorbereitung. Zuerst müssen Sie einen Platz im Garten auswählen, der mindestens 5 Stunden am Tag unter der Sonne steht: Je mehr Sonne die Tomaten bekommen, desto besser. Traditionell wird Kompost oder Gülle hinzugefügt, wenn der Boden für das Pflanzen vorbereitet wird, da Tomaten als einer der anspruchsvollsten organischen Nährstoffe in Pflanzen angesehen werden. Einerseits ist es der zugänglichste und einfachste Weg, "den Boden zu düngen". Viele praktizierende Züchter werden tatsächlich die Wirksamkeit dieser Methode bemerken. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Fütterung von Pflanzen mit Gülle auch Nachteile hat: Gülle oder Kompost können eine große Anzahl von Unkrautsamen enthalten, die wachsen und Unkrautprobleme verursachen, und es ist auch möglich, dass sie pathogene Mikroorganismen und Wurmeier enthalten. Darüber hinaus beeinträchtigt der unangenehme Geruch und die Konsistenz von Kompost und Gülle häufig den Genuss des Gemüseanbaus. Am wichtigsten ist, dass hohe Dosen Kompost oder Gülle angewendet werden müssen, um die Effizienz zu erreichen. Dies ist definitiv kein idealer Weg, um die natürliche Fruchtbarkeit des Bodens wiederherzustellen.

ERSTER MYTHOS
Einige Erzeuger glauben, dass im Herbst eingebrachte Gülle überschüssiges Nitrat in Gemüse einspart.
Die Realität ist, dass Gülle, die sich im Frühjahr und Sommer zersetzt, den Boden ständig mit Nitratstickstoff kontaminiert. Bei übermäßigem Einsatz von organischen Düngemitteln und insbesondere bei unreifem und unsachgemäßer Lagerung von Gülle oder Kompost sammelt sich Stickstoff in Form von Nitraten im Boden an.

PROBLEME LÖSEN

Eine Alternative besteht darin, dem Boden zur Vorbereitung des Pflanzens LIFE FORCE® NATÜRLICHE HUMINSÄUREN FÜR ORGANISCHE LANDWIRTSCHAFT auf der Basis natürlicher Huminsäuren hinzuzufügen, die nicht nur alle oben genannten Nachteile von Kompost und Gülle enthalten, sondern auch das Überleben der Pflanzen verbessern Steigern Sie die Pflanzenproduktivität und werden Sie bei der Ernte reich, nicht nur in der aktuellen Sommerhaussaison, sondern auch jedes folgende Jahr, da der Bodenverbesserer eine kumulative Wirkung hat.

MYTHOS ZWEI
Die einzige Möglichkeit, die Anreicherung von Nitraten in Gemüse und Obst zu verhindern, besteht darin, alle Stickstoffdünger vollständig zu entfernen.
WIRKLICHKEIT Alle Pflanzen brauchen Stickstoff, um zu wachsen. Die Fütterung von Pflanzen, um optimale Bedingungen für den Anbau von Tomaten zu schaffen, muss jedoch korrekt erfolgen. Der erhöhte Gehalt an Nitraten in Gemüse und Grünpflanzen ist normalerweise auf die Nichteinhaltung der Grundprinzipien der Verwendung von Stickstoff und organischen Düngemitteln zurückzuführen. Die Hauptstickstoffquelle im Boden ist Humus, aber Stickstoff im Boden liegt in einer für Pflanzen unzugänglichen Form vor und wird nicht direkt für ihre Ernährung verwendet. Huminstickstoff wandelt sich aufgrund einer Reihe komplexer und längerer mikrobiologischer Transformationen nur allmählich in eine lösliche und zugängliche Form um. Die biochemische Umwandlung von Humus, die zur Bildung von Stickstoffverbindungen führt, die Pflanzen zur Verfügung stehen, wird als Stickstoffmobilisierung bezeichnet. Die Assimilation von Luftstickstoff durch Mikroorganismen ist wichtig für die gesamte Stickstoffbilanz im Boden. Bakterien spielen eine besondere Rolle bei der Bindung von Stickstoff im Boden, der Aufnahme von elementarem Stickstoff in die Atmosphäre und der Anreicherung des Bodens mit gebundenem Stickstoff und der Wiederherstellung der natürlichen Fruchtbarkeit des Bodens. Der erfolgreiche Prozess der Umwandlung von Nitratstickstoff in Protein in den Pflanzen selbst erfordert auch bestimmte Bedingungen: ausreichende Beleuchtung (der Umwandlungsprozess ist schneller), frühzeitiges Pflanzen auf offenem Boden, Fütterung der Pflanzen mit bestimmten Mikroelementen, die diesen Prozess stimulieren (z. B. Molybdän).

PROBLEME LÖSEN

Auf fruchtbaren Böden mit hohem Humusgehalt sind die den Pflanzen insgesamt zur Verfügung stehenden Stickstoffreserven unvergleichlich höher. Daher ist die Pflanzenernährung besser. LIFE FORCE® NATÜRLICHE HUMINSÄUREN FÜR DIE ORGANISCHE LANDWIRTSCHAFT stellen die natürliche Fruchtbarkeit eines Bodens wieder her und erhöhen sie von Jahr zu Jahr durch regelmäßige Verwendung, was zur Ansammlung von Bodenhumus beiträgt. LIFE FORCE® NATÜRLICHE HUMINSÄUREN FÜR DIE ORGANISCHE LANDWIRTSCHAFT unterstützen das Wachstum von Bodenmikroorganismen, die Luftstickstoff im Boden aufnehmen und Bodenstickstoff mobilisieren, um Pflanzenwurzeln zu nähren. Verwendung von LIFE FORCE® NATURAL HUMIC ACIDS für BIO-LÄNDER

mailservice (2)

Natural Humic Acids pro eco 1 kg
Tipp Neu Aktion
€15 Bis zu –39 %
ab €9,90 / St

Langlebiger Bodenverbesserer zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit bei geringem Humusgehalt und zur Verbesserung der Struktur aller Bodentypen. Eine Quelle natürlicher...

Art.-Nr.: ITL-0004
Natural Humic Acids pro super gazon 1 kg
Aktion Neu Tipp
€15 Bis zu –39 %
ab €9,90 / St

Bodenverbesserer (organischer Dünger) zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit, speziell entwickelt, um den Boden aller Rasenflächen, Golfplätze und Zierpflanzen zu verbessern und...

Art.-Nr.: ITL-0007
Natural Humic Acids pro regenerace 1 kg
Tipp Neu Aktion
€15 Bis zu –34 %
ab €9,90 / St

Der Bodenregenerator, der die chemisch-physikalischen und biologischen Eigenschaften des Bodens schnell erhöht, kultiviert den Boden effektiv. Eine Quelle für bioaktive...

Art.-Nr.: ITL-0002
Leonardite 25 kg black (1)
Neu Tipp Aktion
€250 –20 %
€199 / St

Leonardit - die Hauptquelle für Huminstoffe in der Natur. Leonardite enthält mehr Huminsäuren als Torf und Sapropel. Ihr charakteristisches Merkmal ist die Bioverfügbarkeit und...

+ weitere
Art.-Nr.: ITL-0001
4 Artikel insgesamt